Infrarot-Detektoren von InfraTec: Innovationen aus über 25 Jahren

Das beharrliche Streben nach Perfektion kennzeichnet InfraTec von Beginn an und spiegelt sich in den Innovationen aus unserem Haus wider. Als Resultat sind in den vergangenen Jahren ganz unterschiedliche Produkte entstanden. Einige gehen auf eine deutschland- oder europaweite Zusammenarbeit mit Universitäten, Forschungseinrichtungen oder anderen Industriepartnern zurück. Die wichtigsten Entwicklungen können Sie hier im Detail kennenlernen.

Miniaturisierte Detektoren zur Analyse mehrerer Gase

Mehrkanaldetektor LRM-254 von InfraTec

Der neue Detektor LRM-254 von InfraTec ist ein miniaturisierter Vierkanaldetektor im TO39-Gehäuse mit einer Aperturöffnung von fünf Millimetern im Durchmesser, in dessen Kappe ein Zentralfenster sitzt. Dieses wesentlich robustere Breitbandfilter bietet einen deutlich besseren Schutz gegen eindringende Feuchte.

Die Kanalfilter befinden sich im Inneren des Detektors. Dort sind sie abgeschirmt von mechanischem und physikalischem Stress oder anderen Belastungen rauer Umgebung – aber vor allem näher zu den pyroelektrischen Elementen. Die Folgen sind ein signifikant größerer Field of View (FOV) sowie das Erzeugen eines stärkeren Signals. Da zudem das optische Übersprechen der einzelnen Kanäle konstant niedrig bleibt, erweist sich der LRM-254 als äußerst leistungsstark.

Die miniaturisierte Konstruktion erlaubt, bei unveränderter Gehäusegröße mehr Kanäle zu platzieren. Genauso kann die gleiche Anzahl an Kanälen nun in deutlich kleineren Gehäusen integriert werden. Davon profitieren vor allem Anwender, die Sensoren in mobile Geräte für die Gas- und Flammensensorik integrieren möchten.

Weitere Informationen über unsere Mehrkanaldetektoren
Pressemitteilung LRM-254
Datenblatt LRM-254

Erfahren Sie hier mehr über Innovationen von InfraTec

2015: Detektoren im Single-Supply-Betrieb mit hoher Empfindlichkeit

Seit 2014 vervollständigen die neuen Detektoren LMM-274 und LIM-272 die Produktfamilie mit integriertem CMOS-Vorverstärker.

Detektoren im Single-Supply-Betrieb mit hoher EmpfindlichkeitDie Leistungsaufnahme der Single-supply Detektoren ist etwa zehnmal niedriger als die der Standard-Detektoren von InfraTec: 80 µW für den LIM-272 und 160 µW für den LMM-274 bei 2,7 V. Sie sind damit insbesondere für den Betrieb in portablen Geräten geeignet. Die thermische Kompensation dieser Detektoren gewährleistet einen stabilen Betrieb auch bei starken Temperaturschwankungen.

Der LIM-272 verfügt über zwei Kanäle, sodass ein Mess- und ein Referenzkanal verwendet werden kann, um beispielsweise Alkohol oder Chlorkohlenwasserstoffe zu identifizieren.

Mit dem LMM-274 bietet InfraTec einen Low-Power-Detektor mit vier Kanälen an, sodass drei Gase gleichzeitig gemessen werden können und außerdem ein Referenzkanal zur Verfügung steht.



Weitere Informationen finden Sie hier:

LIM-272 - Zweikanal-Detektor im Single-Supply-Betrieb
LMM-274 - Vierkanal-Detektor im Single-Supply-Betrieb 

 

 

2015: Schnelle und hochauflösende Gassensorik für die Energiewirtschaft

Die Änderungen in der Energiewirtschaft erzeugen einen großen Bedarf an preiswerter und hochauflösender Sensorik für die Messung des Energiegehalts von Erdgas und anderen Brenngasen. Gleichzeitig steigt auch die Nachfrage nach besonders effizienten Geräten zur routinemäßigen Leckageüberwachung und -suche.

Gassensorik für die EnergiewirtschaftUm zukünftig schneller und genauer messen zu können, wurde im Verbundprojekt „SIRKO“ ein neuer infrarotspektrometrischer Sensor entwickelt, welcher sich gegenüber dem Stand der Technik durch verbesserte Eigenschaften auszeichnet. Beteiligt an dieser Entwicklung war auch die InfraTec GmbH aus Dresden.

Kernstück der Innovation ist ein durchstimmbares mikromechanisches Fabry-Pérot-Filter (µFPF). Durch Nutzung einer höheren Interferenzordnung konnte die spektrale Auflösung von 60 nm auf ca. 25 nm im Wellenlängenbereich (3,1 … 3,7) µm verbessert werden. Die Dynamik des Filters wurde durch ein optimiertes elektromechanisches Design wesentlich verbessert und ermöglicht Scanfrequenzen von bis zu 10 Hz. Als zusätzliche Option wird in Zukunft die gleichzeitige Messung von Kohlendioxid im Wellenlängenbereich um 4,3 µm mit einem Dualbandsensor möglich sein.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Presseinformation zum XFP-3137
FPI-Detektoren von InfraTec

2014: Fabry-Pérot-Detektoren von InfraTec mit integrierter Regelung

InfraTec präsentiert erstmals eine neue Generation von Detektoren mit integriertem durchstimmbaren Fabry-Pérot-Filter.

Fabry-Pérot-Detektoren mit integrierter RegelungDie Detektoren sind jetzt mit einer integrierten Regelung ausgestattet, welche durch einen ASIC und einen EEPROM realisiert wird. Eine permanente Kapazitätsmessung ermöglicht die Auswirkungen der Gravitation, niederfrequenter Vibrationen und den Einfluss durch Temperaturdrift zu kompensieren. Mithilfe der Regelung kann die Stabilität der Zentralwellenlänge (CWL) auch bei wechselndem Schwerkrafteinfluss, zum Beispiel beim Drehen des Detektors in einem portablen Gerät, gewährleistet werden. Damit beträgt die Abweichung der CWL nur noch ± 2 nm im Vergleich von bis zu ± 40 nm beim ungeregelten LFP-Detektor. Der EEPROM enthält alle für den Betrieb des Detektors wichtigen Kalibrierdaten und vereinfacht damit die Handhabbarkeit des Bauelementes.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Presseinformation zum FPI-Detektor mit integrierter Regelung
FPI-Detektoren von InfraTec

2012: Detektoren mit Fabry-Pérot-Filter auch für den Bereich (8 ... 10) µm

InfraTec arbeitet fortwährend an der Erweiterung und Verbesserung der Auswahl an Detektoren mit integriertem durchstimmbaren Fabry-Pérot-Filter. Die neueste Entwicklung ist der LFP-80105-337, welcher den Wellenlängenbereich von 8,0 bis 10,5 µm abdeckt. Dieses Gebiet wird auch Fingerprint-Bereich genannt, da eine Vielzahl von Molekülen dort sehr spezifische Absorptionsbanden besitzt.

Im medizinischen Einsatz können darüber hinaus Konzentrationen von Narkosegasen und Atemalkohol genauestens bestimmt werden. Ein Beispiel für die industrielle Anwendung ist auch die Zustandskontrolle von Transformator-Ölen durch die Messung der darin gelösten Gase.

2009: Detektoren mit sehr geringem Stromverbrauch

Die Entwicklung der neuen energiesparenden Ein-Kanal Detektoren LME-336 und LME-352 ist abgeschlossen. Diese Detektoren sind besonders gut für tragbare Geräte geeignet und können mit einer 3 V-Batterie betrieben werden. Außerdem haben sie ein nahezu identisches Rauschverhalten wie unseren Detektoren mit integriertem split supply Operationsverstärker.

Einkanaldetektoren von InfraTec

2009: Neue miniaturisierte Mehrkanaldetektoren

Das Portfolio der Multi-Color-Detektoren wurde um den Miniatur-2-Kanal-Detektor LIM-102 im TO46-Gehäuse und den 3-Kanal-Detektor LIM-253 im TO39-Gehäuse erweitert. Besonders für miniaturisierte Geräte zur Gasmessung eröffnen sich damit völlig neue Designmöglichkeiten.

Mehrkanaldetektoren von InfraTec

 

 

Neueste Detektoren von InfraTec


Anfrage senden

Typ

Gehäuse

Kanal

Fenstergröße (mm)

Strom- Spannungsbetrieb

JFET/OpAmp

Thermische Kompensation

reduzierte Mikrofonie

Detektivität*
Downloads und weitere Informationen
LFP-3144C NeuTO8-12durch-stimmbarø1.9CMOpAmpJaJa 0.036PDF LFP-3144CLFP-3144C
LFP-3850C NeuTO8-12durch-stimmbarø1.9CMOpAmpJaJa 0.03PDF LFP-3850CLFP-3850C
LFP-5580C NeuTO8-12durch-stimmbarø2.0CMOpAmpJaJa 0.048PDF LFP-5580CLFP-5580C
LFP-80105C NeuTO8-12durch-stimmbarø2.0CMOpAmpJaJa 0.04PDF LFP-80105CLFP-80105C
LIM-272 NeuTO392ø6CMOpAmpJaNein 3.0
Info LIM-272Single supply operation
LME-336 NeuTO39-315.0 x 5.0CMOpAmpJaJa 4.0
Info LME-336Single supply operation
LME-352 NeuTO39-315.0 x 5.0CMOpAmpNeinJa 1.5
Info LME-352Single supply operation
LMM-274 NeuTO84ø9.5CMOpAmpJaJa 6.0
Info LMM-274Single supply operation
LRM-254 NeuTO54ø5.0VMJFETJaNein 4.7PDF LRM-254LRM-254
XFP-3137 NeuTO8-12durch-stimmbarø1.8CMkeineNeinNein 0.034
Info XFP-3137FP Filter in fourth order of interference with PbSe photoresistor
*(500K, 10Hz, 1Hz, 25ºC, without window) [10E+8cmHz1/2/W]
2(400ºC, 10Hz, 1Hz, 25ºC) [10E+8cmHz1/2/W]



Kontakt

Hauptsitz:

InfraTec GmbH
Infrarotsensorik und Messtechnik
Dresden, GERMANY
workTel.:+49 351 871-8625

Niederlassungen:

InfraTec Infrared LLC
Plano, TX 75024
workTel.:+1 877 797 6748

www.InfraTec-Infrared.com

InfraTec Infrared Ltd.
Chesterfield, UK

workTel.:+44 1246 267562

InfraTec Repräsentanz in der Volksrepublik China
c/o German Industry & Commerce
Greater China
Shanghai, Volksrepublik China

workTel.:+8621 68758536 ext 1633

InfraTec-TUEV-Siegel