High-Speed Thermografie

Eine Wärmebildkamera ermöglicht thermografische Präzision bei höchster Geschwindigkeit. 

  • Snap-Shot Detektoren und abgestimmte Komponenten bieten höchste Messgeschwindigkeit 
  • Hohe Verfügbarkeit auch bei schnellster Datenakquisition und großen Datenmengen notwendig
  • Thermisches Verhalten schnell drehender Objekte erfassen

Details zu diesem Anwendungsgebiet

Spezialkomponenten ermöglichen hohe Bildwiederholraten der Wärmebildkamera

Schnelle Wärmebildkamera-Modelle, die eine Bildwiederholrate bis in den kHz-Bereich erlauben, eröffnen der Thermografie Türen zu neuen Anwendungsbereichen. So wird es möglich, die thermische Seite von Hochgeschwindigkeitsprozessen zu erfassen und auszuwerten. Beispielsweise kann die Zündung und Entfaltung von Airbags optimiert werden, da die damit verbundene Wärmeentwicklung und deren Verteilung exakt analysiert mittels Thermografie werden kann.

Hochgeschwindigkeits-Thermografie mit Bildwiederholraten von mehr als 10 kHz basiert auf speziellen Detektoren und Ausleseeinheiten. Insbesondere deren Fähigkeit, den Aufnahme- und Ausleseprozess der thermischen Daten parallel abwickeln zu können, erlaubt milisekundengenaues thermografisches Messen mit der Wärmebildkamera. Man spricht letztlich von sogenannten Snap-Shot Detektoren, die InfraTec in den Wärmebildkamera-Modellen der ImageIR ®-Serie integriert.

Flexible Software für schnelle Akquisition und Analyse der Thermografie-Daten

Sind Detektor und Ausleseeinheit in der Wärmebildkamera schon bestens aufeinander abgestimmt, ist dies natürlich ebenso zwischen der Wärembildkamera und dem Computer notwendig, über den die Wärmebildkamera gesteuert und die Temperaturdaten akquiriert werden. InfraTec bietet flexible und hochverfügbare Lösungen, die verschiedenen Anwenderbedürfnissen entsprechen. Letztlich ist auch die Akquisitions- und Analyse-Thermografie-Software IRBIS ® 3 bestens auf Hochgeschwindigkeits-Thermografie und die Auswertung großer Datenmengen ausgelegt.

Neben den flexiblen Standardlösungen für die High-Speed Thermografie bietet InfraTec auch Speziallösungen für die thermische Analyse schnell drehender Objekte. Mit der Thermografie-Software IRBIS ® rotate sind beispielsweise Bremsscheiben oder Reifen im Belastungstest mittels einer Wärmebildkamera prüfbar.

Wärmebildkameras für diese Anwendung

Praxisbeispiele


Temperaturverteilung während des Laserstrahlschneidens eines CFK-Bauteils

Thermografie in der CFK-Bearbeitung

Steigende Leistungsvorgaben für elektronische Bauelemente führen dazu, dass auf immer kleineren Flächen enorme Anforderungen an das Wärmemangement gestellt werden. Das Fraunhofer-Institut für Silizium-technologie (ISIT) unterstützt Unternehmen als Entwicklungspartner, diesen wachsenden Anforderungen optimal gerecht zu werden. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse können somit schnell in Produkten wirksam werden und die notwendigen hohen Innovationsraten der Industrie befördern. Um diesem Auftrag zu entsprechen, verfügt das ISIT, wie andere Fraunhofer-Institute auch, über einen Bestand exzellenter Technik, der ihren Spezialisten bei der Umsetzung anspruchsvoller Aufgaben zur Verfügung steht.

Lesen Sie mehr über den Einsatz der ImageIR ® 8300 beim Fraunhofer-Institut für Silizium-technologie (ISIT)