Automatisierte Thermografie Softwareoberfläche

Thermografische Gießpfannen- & Torpedowagenüberwachung

  • Vollautomatische Temperatur-
    überwachung der Außenhülle aller im Umlauf befindlichen Gießpfannen/Torpedowagen 
  • Zuverlässige Alarmauslösung bei voreingestellten Alarmgrenzwerten
  • Flexible Struktur erlaubt Anpassung an die kundenspezifischen Anforderungen des Stahlwerksbetriebes
  • Bedienerfreundliche Ergebnis-
    darstellung im Datennetz des Stahlwerkes

Details zu diesem Anwendungsgebiet

Automatisierte Thermografie Ladle Hot Spot Detection

Ladle Hot Spot Detection (LHSD)

Das System zur thermografischen Gießpfannenüberwachung nutzt modernste Infrarottechnologie für die berührungslose Überwachung der Oberflächentemperatur von Gießpfannen. Bis zu fünf Thermografie-Kameras erfassen die Gießpfanne in der Bewegung, während diese per Kran die Inspektionsstelle passiert. Die Temperaturmessung startet ohne jegliche Interaktion eines Bedieners und erfolgt vollautomatisch. Sind die Pfannen an ihrer Oberfläche mit einer geeigneten Markierung versehen, erfolgt gleichzeitig eine Identifizierung der gemessenen Pfanne zur unmittelbaren Zuordnung der gewonnenen Messwerte. Bei Überschreitung einer einstellbaren Temperaturschwelle löst das LHSD-System automatisch Alarm aus, mit dessen Hilfe ein verlustreicher und gefährlicher Pfannendurchbruch wirksam verhindert werden kann. 

Automatisierte Thermografie Torpedo Hot Spot Detection

Torpedo Hot Spot Detection (THSD)

Das System zur thermografischen Torpedowagenüberwachung nutzt modernste Infrarottechnologie für die berührungslose Überwachung der Oberflächentemperatur von Torpedowagen. Zwei Thermografie-Kameras erfassen den Torpedowagen in der Bewegung, während dieser die Inspektionsstelle passiert. Die Temperaturmessung startet ohne jegliche Interaktion eines Bedieners und erfolgt vollautomatisch.  Das THSD-System löst automatisch einen Alarm aus, sobald die einstellbare Temperaturschwelle überschritten wird. Somit kann ein verlustreicher und gefährlicher Torpedowagendurchbruch wirksam verhindert werden.

Wärmebildkameras für dieses Anwendungsgebiet

  • Infrared camera VarioCAM® HD head 800
    Infrared camera VarioCAM ® HD head 800

    The uncooled industrial camera offers stationary long-term operation for demanding monitoring tasks.

  • Infrared camera VarioCAM® HD head 600
    Infrared camera VarioCAM ® HD head 600

    The robust light metal housing, high geometric and excellent thermal resolution as well as a number of interfaces enable for stationary long-term operation for demanding monitoring tasks even under harsh environmental conditions.

  • Wärmebildkamera VarioCAM® hr head 600 Serie
    Wärmebildkamera VarioCAM ® hr head 600 Serie

    Messen Sie Temperaturverteilungen kleinster Objektdetails mit hoher Bildwiederholrate.

  • Wärmebildkamera VarioCAM® hr head 400 Serie
    Wärmebildkamera VarioCAM ® hr head 400 Serie

    Arbeiten Sie mit einer vielfach erprobten Wärmebildkamera für den stationären Einsatz mit hohen Anforderungen an die Messgenauigkeit.

Praxisbeispiel


Automatisierte Thermografie Gießpfanne im Prozessumlauf

Automatische Pfannenüberwachung - Zuverlässige thermografische Komplettlösung von InfraTec

290 Tonnen heißer, flüssiger Stahl befindet sich typischerweise in einer einzigen Gießpfanne, wenn darin der geschmolzene Stahl durch das Stahlwerk zur Stranggießanlage transportiert wird. 290 Tonnen heißer, flüssiger Stahl bedeuten nicht nur einen hohen materiellen Wert für das Stahlwerk, den es zu sichern gilt, sondern ebenso ein enormes Gefahrenpotential für die Gieß-pfannen selbst, andere Ausrüstungsinstallationen und natürlich nicht zuletzt für die Mitarbeiter des Stahlwerks. Temperaturmessungen der Gießpfanne durch kontaktlose Infrarotthermografie bilden die optimale Basis für eine frühzeitige Erkennung der Gefahr eines Pfannendurchbruchs.

Einsatz der Thermografie-Kamera VarioCAM ® hr head 480 zur automatischen Pfannenüberwachung bei der Firma ArcelorMittal GmbH, Bremen