Wärmebildkamera
compactIR 400

Die compactIR 400 von InfraTec ist eine kostengünstige und umfassend ausgestattete Wärmebildkamera. Sie hilft, wertvolle Zeit zu sparen und ermöglicht das Erstellen von Thermogrammen, deren Schärfe und Detailreichtum in dieser Geräteklasse bisher unerreicht sind.

  • Zahlreiche Messfunktionen verfügbar
  • Nur 1,15 kg Gewicht 
  • Per WLAN-Schnittstelle mit anderen Geräten verbinden

Details zur Wärmebildkamera

  • Mikrobolometerdetektor mit (400 × 300) IR-Pixeln
  • 5"-Touchscreen mit (1.280 × 720) Pixeln,
  • 180° schwenk- und 270° drehbar
  • Bis zu 70° neigbare Objektiveinheit
  • Temperaturmessbereich (-20 … 2.000) °C*
  • Motorfokus mit Automatikfunktion
  • Breites Sortiment lichtstarker Wechselobjektive

Umfangreiche Ausstattung

Die handgehaltene Thermografiekamera compactIR 400 erweitert das Segment der Einsteigerkameras um ein einzigartiges Detektorformat von (400 × 300) IR-Pixeln. Die im Vergleich zu herkömmlichen Standard-Formaten um das 1,6-fache höhere geometrische Auflösung bedeutet für Anwender weniger Aufwand bei den Messungen. Neben dem Detektorformat erreicht auch die thermische Auflösung ein Niveau, das unter den Kameras dieser Leistungsklasse hervorsticht. Temperaturunterschiede von 0,045 K lassen sich zuverlässig erkennen. 

Einfache und bequeme Bedienung

Wie bequem sich die compactIR 400 bedienen lässt, beweist sich beispielsweise beim Thermografieren über Kopf oder dem Untersuchen schwer zugänglicher Objekte. Die Objektiveinheit lässt sich bis zu 70° neigen und erleichtert damit die Arbeit erheblich, wenn ungünstige Winkel die perfekte Aufnahme eines Motives erschweren. Ob die Aufnahme gelungen ist, zeigt ein Blick auf das 5"-TFT-Farbdisplay mit (1.280 × 720) Pixeln, das gleichzeitig als Touchscreen fungiert und bis zu 180° schwenk- und 270° drehbar ist. Dank dieser Flexibilität eignet sich die Kamera hervorragend für den Einsatz bei der Instandhaltung mechanischer und elektrischer Anlagen und in der Gebäudethermografie.

Datenauswertung

Ähnlich komfortabel erfolgen die Analyse und Auswertung der Messergebnisse. Nutzer können beispielsweise Berichte im PDF-Format bereits auf der Kamera erstellen, über eine WLAN-Schnittstelle zu einem Drucker übertragen und sofort ausdrucken. Für ausführlichere Untersuchungen eignet sich die von InfraTec entwickelte Thermografie-Softwarefamilie IRBIS ® 3.

Folgende Wärmebildkamera-Modelle könnten Sie auch interessieren:

InfraTec mobileIR E4 
mobileIR 400

Thermografie Anwendungsgebiete

  • Thermografie in der Anlageninspektion
    Thermografie in der Anlageninspektion

    Mit einer Wärmebildkamera und der Thermografie-Software von InfraTec werden Sie effizient und viel produktiver.

  • Thermografie an Elektroanlagen
    Inspektion von Elektroanlagen

    Überprüfen Sie elektrische Installationen oder HV-Netze mit einer Wärmebildkamera auf gefährliche Hot-spots.

  • Thermografie mechanische Baugruppen
    Thermografie mechanischer Baugruppen

    Mit einer Wärmebildkamera erkennen Sie Unregelmäßigkeiten in der Wärmeentwicklung mechanischer Komponenten rechtzeitig.

  • Inspektion von Photovoltaik-Anlagen
    Inspektion von Photovoltaik-Anlagen

    Nutzen Sie die Thermografie um Fehler an bestehenden und laufenden Photovoltaik-Anlagen sichtbar zu machen.

  • Bauthermografie
    Bauthermografie

    Sparen Sie bei der thermografischen Gebäudeinspektion Geld durch den Einsatz von Hochleistungs-Wärmebildkameras und Experten-Thermografie-Software


*Modellabhängig