Wärmebildkamera ImageIR ® 4300 Serie

Der Einstieg in die High-End Thermografie 

  • Motorisch steuerbares Filterrad für spektrale Thermografie inkludierbar
  • Getrennte Ausführung von Filter- und Blendenrad sorgt für hohe Flexibilität
  • Hohe thermische Auflösung von besser als 20 mK für Präzisionsmessungen
  • Modulares Design für anwendungsgenaue Konfiguration der Wärmebildkamera und spätere Anpassung an wachsende Anforderungen

Details zur Wärmebildkamera


Spektralbereich

(2,0 ... 5,7) µm

linie

Pitch

30 µm

linie

Detektortyp

MCT oder InSb

linie

Detektorformat (IR-Pixel)

(320 x 256)

linie

Bilderfassung

Snapshot

linie

Auslesemodus

ITR

linie

Öffnungsverhältnis

f/3.0 oder f/2.0

linie

Detektorkühlung

Langlebiger Hochleistungs-Stirlingkühler

linie

Temperaturmessbereich

(-40 ... 300) °C

linie

Messgenauigkeit

± 2 °C oder ± 2 %

linie

Temperaturauflösung bei 30 °C

Besser als 0,02 K (20 mK)

linie

IR-Bildfrequenz
(Voll-/Halb-/Viertelbild)*

Bis zu 75/265/530 Hz

linie

Fenstermodus

Ja*, Halbbild/Viertelbild

linie

Fokussierung

Manuell

linie

Dynamikbereich

14 bit

linie

Integrationszeit

(1 … 20.000) µs in Schritten von 1 µs

linie

Schnittstellen

GigE, USB

linie

Trigger

1 IN / 1 OUT, TTL

linie

Stativanschluss

1/4" und 3/8"-Fotogewinde, 2 x M5

linie

Stromversorgung

24 V DC, Weitbereichsnetzteil (100 ... 240) V AC

linie

Lagertemperatur

(-40 ... 70) °C

linie

Betriebstemperatur

(-20 ... 50) °C

linie

Schutzgrad

IP54, IEC 529

linie

Stoß-, Vibrationsbelastbarkeit im Betrieb

2 G, IEC 68-2-29/26

linie

Abmessungen

(244 x 120 x 160) mm

linie

Gewicht

3,3 kg

linie

 

*Modellabhängig   

Wärmebildkamera mit spektralem Filter für materialgenaues Messen

Materialspezifische Emissions- und Transmissionseigenschaften sind bei Messungen mit einer Wärmebildkamera immer zu beachten. Durch den Einsatz von spektralen Filtern können diese Spezifika für Spezialmessungen nutzbar gemacht werden. So werden beispielsweise Spektralbereiche, in denen dünne PE-Folie hoch transmissiv - also durchsichtig - ist ausgeblendet, so dass deren reine emittierte Strahlung gemessen werden kann. InfraTec bietet aufgrund langjähriger Erfahrung konkrete Unterstützung bei der Auswahl der richtigen Spektralfilter. Die Wärmebildkameras der ImageIR ® 4300 Serie können über ein fernsteuerbares motorisiertes Filterrad verfügen, in das vier Spektralfilter eingesetzt werden können. Durch die detektornahe Filterposition werden etwaige Warmblendeneffekte vermieden und es lassen sich kostengünstige kleinere Filtergrößen in der Wärmebildkamera nutzen.

Erweitern Sie Ihren Temperaturmessbereich mit Blendenautomatik

Der Temperaturmessbereich der Wärmebildkamera ImageIR ® 4300 Serie ist durch ein integriertes Blendenrad erweiterbar. Das motorisierte Blendenrad kann über die Wärmebildkamera-Steuerung gesteuert werden. Bei kalibrierten Messbereichen wird die jeweilige Blende in der Wärmebildkamera sogar automatisch eingefahren. Bei getrennter Ausführung von Blendenrad und Filterrad ist die Wärmebildkamera ImageIR ® 4300 äußerst flexibel an die jeweilige Messsituation anpassbar.

Übertragen Sie die radiometrischen Daten einfach zum Computer

Arbeiten Sie mit radiometrischen Daten sowohl im strahlungsproportionalen Format als auch direkt als Temperaturdaten in °C oder F. Die Daten erlangen Sie durch das leicht bedienbare und parametrierbare Dateninterface der Wärmebildkameras der ImageIR ® 4300 Serie.

Fokussieren Sie die thermische Strahlung verlustfrei mit Qualitätsoptiken

Geringe Temperaturen resultieren in geringer Infrarotstrahlung und damit in einem geringen Signal für die Wärmebildkamera. Daher sollte das gesamte verfügbare Signal auch genutzt werden. Hierbei spielt der Teil der Wärmebildkamera eine entscheidende Rolle, der den ersten Kontakt mit der Infrarotstrahlung hat – das Objektiv. Präzisionsobjektive versehen mit einer Antireflexionsbeschichtung zur Vermeidung von Störeinflüssen, sorgen dafür, dass bei der ImageIR ® 4300 Serie fast die gesamte Infrarotstrahlung genau fokussiert zum Detektor geleitet wird. Sie finden eine breite Palette an Objektiven angefangen von Teleobjektiven bis hin zu Mikroskopobjektiven. 

Erkennen Sie kleinste Temperaturunterschiede durch die hohe thermische Auflösung von 20 mK

Die thermische Auflösung der Wärmebildkameras der ImageIR ® 4300 Serie erlaubt Ihnen, kleinste Temperaturunterschiede von besser als 0,02 K (bei 30 °C) zu erkennen. Thermogramme mit kleiner Temperaturspanne zeigen Details dennoch in größter Schärfe. Sie finden selbst dort Fehler, wo andere Wärmebildkamera-Modelle keine Temperaturunterschiede mehr ermitteln können. 

Wärmebildkamera mit modularem Konzept für Ihre Flexibilität

Die ImageIR ® 4300 Wärmebildkamera-Serie basiert auf einem modularen Konzept und erlaubt die nachträgliche Auf- und Umrüstung durch leistungsfähige Komponenten, wie Motorfokusoptiken oder Hochgeschwindigkeitsshutter. Schon in der Erstausstattung kann sie mit verschiedenen Detektoren geliefert werden, die Ihre Anwendung optimal unterstützen. So bleiben Sie immer flexibel und passen die Kamera Ihren jeweiligen Anforderungen optimal an.

Folgende Wärmebildkameras könnten Sie auch interessieren:

ImageIR ® 10300 Serie
ImageIR ® 9300 Serie
ImageIR ® 8300/9300 Z Serie
ImageIR ® 8800 Serie
ImageIR ® 8300 Serie
ImageIR ® 8300 hp Serie
ImageIR ® 7300 Serie
ImageIR ® 5300 Serie

Anwendungsgebiete

  • Werkstoffprüfung - Thermische Analyse beim Bonden
    Werkstoffprüfung

    Sparen Sie Zeit und Kosten mit zerstörungsfreier Werkstoffprüfung mit einer Wärmebildkamera von InfraTec.

  • Thermische Optimierung einer Gussform
    Thermische Optimierung mit Thermografie

    Erkennen Sie mögliche Probleme schon in der Entwicklung und vor der Serienproduktion mit einer Wärmebildkamera von InfraTec.

  • Thermografie in der Elektronik und Elektrotechnik
    Thermografie in der Elektronik/Elektrotechnik

    Messen Sie die Temperaturverteilung kleinster elektronischer Komponenten mit einer Wärmebildkamera.

  • Thermografie in der Automobilindustrie
    Thermografie in der Automobilindustrie

    Sichern Sie mit Thermografie eine hohe Produktqualität in der Produktion und bei Lieferanten.

  • Thermografie in der Luft- und Raumfahrt
    Thermografie in der Luft- und Raumfahrt

    Entsprechen Sie höchsten Sicherheitsvorgaben durch den Einsatz einer hochqualitativen Wärmebildkamera.

  • Thermografie in der Glasindustrie
    Thermografie in der Glasindustrie

    Messen Sie Temperaturverteilungen auf und hinter Glas korrekt mit einer Wärmebildkamera durch ausgewählte Spektralfilter.

  • Thermografie in der Kunststoffindustrie
    Thermografie in der Kunststoffindustrie

    Kontrollieren Sie kostengünstig Spritzguss- und Extrusionsvorgänge mit einer Wärmebildkamera.

  • Thermografie in der chemischen Industrie
    Thermografie in der Chemischen Industrie

    Kontrollieren Sie reaktive Prozesswärme gezielt und bildhaft mit einer Wärmebildkamera von InfraTec.

  • Thermografie in der Metallurgie
    Thermografie in der Metallurgie

    Verringern Sie mit einer Wärmebildkamera den Energieverbrauch Ihrer metallurgischen Prozesse effizient.

  • Automatisierte Thermografie Industrieprozesse
    Industrieprozesse

    Erlangen Sie Wettbewerbsvorteile durch maßgeschneiderte und innovative Automationslösungen mit einer qualitativ hochwertigen und industrietauglichen Wärmebildkamera und deren Komponenten.

  • Aktiv-Thermografie zur Schweissnahtprüfung
    Aktiv-Thermografie

    Nutzen Sie die Aktiv-Thermografie zur zerstörungsfreien und berührungslosen Werkstoffprüfung, sowohl für automatisierte Inline- als auch Offline-Lösungen.

  • Thermografie in der Humanmedizin
    Thermografie in der Humanmedizin

    Berührungslos und non-invasiv – Thermografie mit einer Wärmebildkamera von InfraTec ist eine akzeptierte Diagnosetechnik.

  • Thermografie in der Veterinärmedizin
    Thermografie in der Veterinärmedizin

    Erarbeiten Sie mit Thermografie schnell treffende Diagnosen in einem breiten Einsatzfeld.

  • Mikrothermografie, Aufnahme eines Chips
    Mikrothermografie

    Die Mikrothermografie ermöglicht die thermische Analyse feinster Strukturen im µm-Bereich und somit eine detaillierte Darstellung der Temperaturverteilung auf komplexen elektronischen Baugruppen und Komponenten.