Wärmebildkamera PIR uc 25

Ungekühlte Wärmebildkamera für den industriellen Einsatz 

  • Kompaktes IR-Kameramodul mit ungekühltem FPA-Sensor im langwelligen Spektralbereich für Visualisierungs- und Prüfaufgaben in der Industrie 
  • Digitale Signalverarbeitungs-
    algorithmen zur Bildverbesserung 
  • Fernsteuerbar über RS232 oder RS485, Standard-Video-PAL-Ausgang (s/w)

Details zur Wärmebildkamera

  • Geometrische Auflösung: (320 x 240) Pixel
  • Thermische Auflösung: 0,13 K @ 30 °C
  • Betriebstemperaturbereich: (0 ... 50) °C
  • Spektralbereich: (7 …14) µm
  • Schutzgrad Gehäuse: IP 65
  • Bildspeicherung: auf Festplatte des Steuer-PC (Notebook)
  • IR Bildfrequenz: bis 30 Hz Bildfrequenz

Konstruktive Besonderheiten der Wärmebildkamera

Das kompakte, industrietaugliche Metallgehäuse in den Abmaßen (114 x 114 x 145) mm mit Schutzgrad IP 65 erlaubt den Einsatz bei rauhen Umgebungsgedingungen in einem Temperaturbereich von (0 ... 50) °C ohne zusätzliche Kühlung. Es können verschiedene Optiken an dem IR-Modul montiert werden. Die Befestigung erfolgt am Fuß der Wärmebildkamera mit Standardgewinde. Über ein separates 12 V-Netzteil wird die Stromversorgung sichergestellt. Die Interface-Buchsen für RS232/RS485 (SUB 9) sowie der Standard-Video-Pal-Ausgang (BNC) befindet sich an der Rückseite des Metallgehäuses.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten der Wärmebildkamera in der Industrie

Die hohe optische Auflösung von (320 x 240) IR-Pixeln und die kompakte Bauform der Wärmebildkamera ermöglichen fernsteuerbare, aber auch automatische IR-Visualisierungen bei der Qualitätskontrolle oder bei thermischen Prüfprozessen in der Industrie. Diese Variante ist für den stationären Dauereinsatz vorgesehen. Für kundenspezifische Lösungen sind verschiedene IR-Optiken adaptierbar. Auch Motorfocus-Optiken können besonders für Überwachungsaufgaben im Sicherheitsbereich angeschlossen werden. Durch die hohe thermische Auflösung besser als 0,13 K sind auch sehr geringe Temperaturunterschiede mit dieser Wärmebildkamera nachweisbar.

Auswertungen mit der Thermografie-Softwarefamilie IRBIS ® 3

Für die komfortable IR-Visualierung und Falschfarbendarstellung in Verbindung mit einem PC stehen verschiedene, bei InfraTec kundenspezifisch entwickelte IR-Softwaremodule, aber auch die leistungsfähige Spezialsoftware der Softwarefamilie IRBIS ® 3 zur Verfügung. Weiterhin können verschiedene, auf den industriellen Einsatz abgestimmte, Ausbaustufen für die Offline-Auswertung und Bilddokumentation genutzt werden.

Folgende Wärmebildkamera könnte Sie auch interessieren:

PIR uc 180
 

Anwendungsgebiete

  • Thermische Optimierung einer Gussform
    Thermische Optimierung mit Thermografie

    Erkennen Sie mögliche Probleme schon in der Entwicklung und vor der Serienproduktion mit einer Wärmebildkamera von InfraTec.

  • Thermografie in der Elektronik und Elektrotechnik
    Thermografie in der Elektronik/Elektrotechnik

    Messen Sie die Temperaturverteilung kleinster elektronischer Komponenten mit einer Wärmebildkamera.

  • Thermografie in der Glasindustrie
    Thermografie in der Glasindustrie

    Messen Sie Temperaturverteilungen auf und hinter Glas korrekt mit einer Wärmebildkamera durch ausgewählte Spektralfilter.

  • Thermografie in der chemischen Industrie
    Thermografie in der Chemischen Industrie

    Kontrollieren Sie reaktive Prozesswärme gezielt und bildhaft mit einer Wärmebildkamera von InfraTec.

  • Automatisierte Thermografie Industrieprozesse
    Industrieprozesse

    Erlangen Sie Wettbewerbsvorteile durch maßgeschneiderte und innovative Automationslösungen mit einer qualitativ hochwertigen und industrietauglichen Wärmebildkamera und deren Komponenten.

  • Thermografie zur Objektüberwachung
    Objektüberwachung

    Überwachen Sie Freiflächen und Gebäude mit automatisierten Thermografie-Lösungen gegen unbefugtes Eindringen.

  • Ermittlung
    Ermittlung

    Modernste Infrarot-Technologie erweitert die Möglichkeiten der polizeilichen Ermittlungsarbeit durch  Reichweitenvorteile, 24/7-Einsatzoption und vollständig passiver Technologie.