Branchenprimus VarioCAM® High Definition erreicht nächstes Level

Wie lohnend die kontinuierliche Arbeit an einer Entwicklung sein kann, beweist die aktuelle Detektorgeneration der Kameraserie VarioCAM® High Definition. Das Erfolgsmodell unter den Profi- und Universalkameras mit ungekühlten Mikrobolometer-Detektoren gewinnt nochmals an Leistungsfähigkeit hinzu. Die thermische Auflösung bei 30 °C verbessert sich von bisher 0,03 K auf jetzt 0,02 K.

Mit dem Fortschritt in Bezug auf diesen zentralen Kameraparameter erweitert sich das Einsatzspektrum der Kameras abermals. Überall dort, wo Anwender äußerst geringe Temperaturunterschiede erfassen möchten, profitieren sie von der erhöhten Sensitivität der Detektoren. Ein realistisches Szenario dafür bietet die professionelle Analyse von Gebäudedämmfassaden. Auch der Funktionstest elektrischer und elektronischer Komponenten, wie die Analyse von Stromleitungen eines Umspannwerkes, fällt darunter. Gleiches trifft auf die zerstörungsfreie Prü- fung zu. Bei all diesen Anwendungen sorgt eine bessere thermische Empfindlichkeit dafür, dass Auffälligkeiten als Hinweis auf potentielle Problemstellen wesentlich deutlicher hervortreten. Die entstandenen Thermogramme zeichnen sich durch klare, rauschfreie Abbildungen selbst kleinster Details aus und bieten einen essentiellen Gewinn an Informationen.

Abbildung eines Blattes mit 0,03 K
Abbildung eines Blattes mit 0,02 K