InfraTec GmbH Infrarotsensorik und Messtechnik

Spezialist für Thermografie und Sensorik

1991 gegründet, bietet die inhabergeführte Dresdner Firma InfraTec GmbH ein breites Spektrum hochwertiger, innovativer Produkte und Leistungen im Bereich der Infrarot-Technologie an. Ca. 230 Mitarbeiter betrachten die Ansprüche des Marktes als Herausforderung, der sie mit fundierten Fachkenntnissen, täglichem Engagement sowie hohem Qualitätsbewusstsein gerecht werden. Optimale Beratung, beispielhafter Service und individuelle Produktgestaltung durch interne Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten werden eingesetzt, um die Anforderungen der Kunden bestmöglich zu erfüllen und damit ihren nachhaltigen Erfolg zu unterstützen.

InfraTec GmbH Infrarotsensorik und Messtechnik - Imagefilm

Play
Das Abspielen des Videos erfordert Ihre Einwilligung in das Setzen von YouTube-Cookies, diese gehören zu den Werbecookies.

Zertifizierung ISO 9001:2015

Die hohe Qualität der Produkte von InfraTec basiert sowohl auf einem fundierten und permanenten Entwicklungsprozess als auch auf einer optimierten Fertigung. Die Zufriedenheit der Kunden steht im Mittelpunkt aller Prozesse, die das nach ISO 9001:2015 zertifizierte Qualitätsmanagementsystem definiert.

Erfahren Sie mehr zur Thermografie - Bildnachweis: © iStock.com / roman023

Thermografie

Der Geschäftsbereich Infrarotmesstechnik ist in allen Anwendungsfeldern der Thermografie tätig, wobei das Leistungsspektrum von der Fertigung und vom Verkauf von Wärmebildkameras bis hin zur Lieferung schlüsselfertiger Thermografie-Automationslösungen reicht.

Erfahren Sie mehr über die Sensortechnologie - Bildnachweis: © iStock.com / ribeiroantonio

Sensorik

Unser Baukastensystem der pyroelektrischen Detektoren bietet optimierte Lösungen für die unterschiedlichen Anwendungsgebiete. Detektoren mit reduzierter Mikrofonie und integriertem Operationsverstärker sowie eine neue Detektor-Familie mit durchstimmbarem Filter gehören zu unserem Spektrum.

Messen und Veranstaltungen

Aktuelle Nachrichten

  • Müllbunkerüberwachung WASTE-SCAN - Schutzgehäuse / Bildnachweis: © Pexels / Emmet

    Anwenderbericht: WASTE-SCAN gegen „schwarze Wolken“

    In Müllverwertungsanlagen werden täglich viele Tonnen Abfall gebunkert und verarbeitet. Nicht selten enthält dieser leicht entzündbare Materialien. Gelangen Zündquellen in diesen Lagerbereich, beispielsweise bei der Anlieferung, besteht eine akute Brandgefahr. Müllverbrennungsanlagen unterliegen somit strengsten Brandschutzanforderungen, um eine Gefährdung der Umwelt und der Anwohner zu vermeiden. Aus diesem Grund ist eine extrem wichtige Präventivmaßnahme die permanente Überwachung des Mülllagers und ggf. auch der umliegenden Flächen.

  • Bestimmung von Wärmeübergangskoeffizienten an der Leibniz‐Universität Hannover

    Anwenderbericht: Infrarotthermografie zur Bestimmung von Wärmeübergangskoeffizienten

    Technische Anlagen und Geräte unterliegen häufig dem Einfluss von Wärmeenergie oder erwärmen sich durch interne Prozesse selbst. Durch ein optimiertes Wärmemanagement können zum Beispiel deren Wirkungsgrad und Standzeit erhöht werden. Zu diesem Zweck sind die verbauten aktiven Komponenten meist ausgiebig optimiert. Passive Komponenten werden unter diesem Aspekt dagegen oftmals vernachlässigt.

  • Radiometrisches IR-Kameramodul PIR uc 605 von InfraTec

    Passt auf eine Hand – PIR uc 605 von InfraTec

    Das radiometrische IR-Kameramodul PIR uc 605 ist für den universellen Einsatz konzipiert und ermöglicht mit der dazugehörigen Software IRBIS® 3 von InfraTec den Einstieg in die stationäre Thermografie für Forschung und Entwicklung.

Image-Broschüre InfraTec GmbH Infrarotsensorik und Messtechnik