Wärmebildkamera ImageIR® 10300 Serie von InfraTec
  • Detektorformat

    Effiziente Messung kleinster Strukturen auf großflächigen Messobjekten 

  • Thermische Auflösung

    Präzises Erkennen geringster Temperaturunterschiede

  • 10 GigE-Schnittstelle

    Übertragung und Speicherung größter Mengen von Messdaten auf einen Computer in kürzester Zeit

  • Modularer Kameraaufbau

    Mehr Flexibilität für die Integration neuer Funktionen oder den Austausch von Komponenten

  • Umfassendes Optiksortiment

    Anpassung der Bildfeldgeometrie an nahezu jede Messsituation

Das Spitzenmodell der ImageIR®-Serie symbolisiert das geballte Wissen von InfraTec aus 25 Jahren angewandter Thermografie. Es verkörpert die Konsequenz eigener Entwicklungsarbeit, die beharrlich nach Perfektion strebt. Und es spiegelt das Können erfahrener Ingenieure wider, die jedes einzelne Bauteil auf seine Tauglichkeit prüfen, damit am Ende ein präzises Hightech-Messinstrument entsteht.

Die ImageIR® 10300 markiert mit ihrer enormen geometrischen Auflösung den aktuellen Höhepunkt der in Dresden gefertigten High-End-Kameraserie. Das Detektorformat sorgt in Kombination mit dem kleinen Pitchmaß von 10 µm dafür, dass Mess-, Prüf- und Überwachungsaufgaben noch effizienter als bisher gelöst werden können. Überall dort, wo beispielsweise sehr feine Strukturen auf großflächigen Messobjekten analysiert werden sollen, sparen Anwender Zeit, Aufwand und damit Kosten.

Mit dem High-Speed-Modus gleichzeitig die Bildraten und thermische Auflösung steigern

Wer das thermische Verhalten von Objekten und Prozessen aus unterschiedlichsten Perspektiven analysieren möchte, kann mit dem High-Speed-Modus auf ein Höchstmaß an Flexibilität zurückgreifen. Die Funktion erlaubt die Nutzung der Kamera in zwei unterschiedlichen Betriebsmodi. Zur Abbildung kleinster geometrischer Details eignet sich am besten der Standardmodus. Damit können Anwender Aufnahmen mit der nativen Pixelzahl des Kameradetektors erstellen. Das Wechseln in den High-Speed-Modus eröffnet die Option, für Aufnahmen mit einem identischen Bildfeld die Bildrate auf mehr als das Dreifache zu steigern. So lassen sich schnelle Prozesse zeitlich exakt verfolgen. Gleichzeitig erhöht sich im High-Speed-Modus die thermische Auflösung um den Faktor 2, was die Untersuchung von Temperaturunterschieden zusätzlich verbessert.

Notebook mit Thermografie-Software IRBIS® 3 von InfraTec

Bleiben Sie mit dem modularen System stets flexibel

Wie die gesamte High-End-Kameraserie ist auch die ImageIR® 10300 aus mehreren Modulen aufgebaut. Das erleichtert das individuelle Anpassen an Ihre Anforderungen. Auch nach der Erstellung der ursprünglichen Konfiguration lassen sich zahlreiche Komponenten nach- oder umrüsten. Das modulare Design schließt ebenso das Kameragehäuse ein. Gefertigt aus hochfestem Aluminium eignet es sich aufgrund kompakter Abmessungen und geringen Gewichts für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen. Die Schnittstellen sind mit Schutzgrad erhaltenden Industrie-Steckverbindern ausgestattet.

InfraTec ImageIR® High-End infrared camera series

Play

Meistern Sie selbst komplexeste Mess- und Prüfaufgaben

Hohe Objekttemperaturen oder bestimmte Materialeigenschaften der Messobjekte können unter Umständen die Analyse mit thermografischen Systemen deutlich anspruchsvoller werden lassen. Für solche Fälle bietet InfraTec die Ausstattung mit einem optionalen Blenden- oder Filterrad an. Dieses ist jeweils motorisiert und über die Kamerasteuerung bedienbar. 

Sollen beispielsweise extrem heiße Temperaturen an Objekten gemessen werden, schwächen die Blenden die jeweilige Strahlung entsprechend ab. Bei kalibrierten Messbereichen wird eine vorher festgelegte Blende automatisch ausgewählt und für die Aufnahme genutzt.

Erschweren spezifische Emissions- oder Transmissionseigenschaften des Messobjektes die Aufgabe, können Anwender die ImageIR® 10300 mit einem Filterrad ausrüsten. So erweitert sich der Einsatzbereich der Kamera um das Gebiet der spektralen Thermografie. Auf diese Weise wird etwa die Transmission bei dünnen Folien unterbunden und ausschließlich deren reine emittierte Strahlung für die Temperaturmessung erfasst. Das Rad bietet Platz für bis zu fünf Spektralfilter und dadurch zahlreiche Varianten, das Thermografiesystem gezielt an die Mess- und Prüfaufgabe vor Ort anzupassen.

Wärmebildkamera ImageIR® 10300 Serie von InfraTec

Erstellen und übertragen Sie hochauflösende Thermogramme in hoher Geschwindigkeit

Diese anspruchsvollen Anwendungen stellen besondere Anforderungen an die Leistungsfähigkeit von Wärmebildkameras. Deshalb hat InfraTec für die 10 Gigabit Ethernet-Schnittstelle der ImageIR® 10300 eigens einen entsprechenden Netzwerkadapter entwickelt, der diesen extrem schnellen Übertragungsstandard erschließt. Der Netzwerkadapter arbeitet mit einsteckbaren, modularen, optischen oder elektrischen Transceiver-Modulen, die leicht wechselbar sind und als SFP+ bezeichnet werden. Trotz des extrem großen Detektorformates erreicht die Vollbildübertragung eine Bildrate von bis zu 100 Hz. Nutzer können dadurch große Mengen an Messdaten in kürzester Zeit auf einem Rechner speichern. Unterschiedliche 10 GigE Glasfaser-SFP+ unterstützen Übertragungsreichweiten bis zu zehn Kilometer unter gleichzeitig völliger Unempfindlichkeit gegenüber elektromagnetischen Störungen selbst in rauester Industrieumgebung. Zusätzliche Möglichkeiten für die Anwendung ergeben sich mit dem Einsatz eines Thunderboltadapters. Auf diese Weise lässt sich die Kamera auch mit einem herkömmlichen Notebook steuern.

Technische Spezifikationen

Spektralbereich (3,6 … 4,9) μm
Pitch 10 µm
Detektortyp InSb
Detektorformat (IR-Pixel) (1.920 × 1.536)
Auslesemodus ITR / IWR
Öffnungsverhältnis f/2.0
Detektorkühlung Stirlingkühler
Temperaturmessbereich (-40 … 1.200) °C
Messgenauigkeit ± 1 °C oder ± 1 %
Temperaturauflösung bei 30 °C 0,035 K / 0,022 K im High-Speed-Modus
IR-Bildfrequenz Bis zu 113 / 216 / 396 / 1.915 Hz High-Speed-Modus: bis zu 400 / 692 / 1.088 / 2.493 Hz
Fenstermodus Ja
Fokussierung Manuell, motorisch oder automatisch*
Dynamikbereich 13 bit
Integrationszeit (1 … 20.000) µs
Rotierendes Blendenrad * Bis zu 5 Positionen
Rotierendes Filterrad * Bis zu 5 Positionen
Schnittstellen 10 GigE | HDMI*
Trigger 3 IN / 2 OUT, TTL
Analogsignale*, IRIG-B * 2 IN / 2 OUT, ja
Stativanschluss 1/4"- und 3/8"-Fotogewinde, 2 × M5
Stromversorgung 24 V DC, Weitbereichsnetzteil (100 … 240) V AC
Lager- und Betriebstemperatur (-40 … 70) °C, (-20 … 50) °C
Schutzgrad IP54, IEC 60529
Stoß-, Vibrationsbelastbarkeit im Betrieb 2 G DIN EN 60068-2-6, 25 G DIN EN 60086-2-27
Abmessungen; Gewicht (241 × 123 × 160) mm; 4,7 kg (ohne Objektiv)
Weitere Funktionen High-Speed-Modus*, Multi Integration Time*
Analyse- und Auswertesoftware IRBIS® 3, IRBIS® 3 view, IRBIS® 3 plus*, IRBIS® 3 professional*, IRBIS® 3 control*, IRBIS® 3 online*, IRBIS® 3 process*, IRBIS® 3 active*, IRBIS® 3 mosaic*, IRBIS® 3 vision*
Modellabhängig
Abmessungen der ImageIR

Bildfeldrechner

Überprüfen Sie die geometrische Auflösung der Wärmebildkamera für Ihre Anwendung.

Jede Mess- oder Prüfaufgabe hat ihre individuellen Rahmenbedingungen. Für optimale Ergebnisse müssen Kamera, Detektor und Objektiv stets perfekt aufeinander abgestimmt werden. Mithilfe des Bildfeldrechners ermitteln Sie die passende Kombination.

Field of View Calculator of the ImageIR® 10300

Software

Umfangreiche Thermografie-Auswertesoftware für effizientes Arbeiten

Die bei InfraTec entwickelte leistungsfähige Softwarefamilie IRBIS® 3 ist auch für ImageIR® Bestandteil eines Komplettsystems. Die komfortable Profi-Thermografiesoftware bietet umfangreiche Analyse- und Bearbeitungswerkzeuge zur Analyse anspruchsvoller thermografischer Untersuchungen. Die Kombination von ImageIR® mit der professionellen Thermografiesoftware erfüllt alle Anforderungen, die an ein effizientes Hochleistungswerkzeug für anspruchsvolle thermografische Untersuchungen gestellt werden.

Analyse-Software der Thermografie-Software Familie IRBIS® 3
InfraTec research projects - Picture credits: © iStock.com / ALLVISIONN
Erfahren Sie mehr über Forschungsprojekte

Partner von Forschung und Wissenschaft

InfraTec erweitert sein Knowhow rund um die Thermografie u. a. durch das Mitwirken an verschiedensten Forschungsvorhaben. Diese Auswahl an Projekten zeigt Ihnen, welche Themen wir vorantreiben und mit welchen Partnern wir dabei zusammenarbeiten.

Camera protective housing for infrared cameras by InfraTec
Großes Sortiment an Sschutzgehäusen

Großes Sortiment an Schutzgehäusen

Zum Angebot von InfraTec gehören zahlreiche Schutzgehäuse. Die allwettertauglichen und robusten Metallgehäuse ermöglichen den Einsatz der Thermografiekameras in rauer Umgebung und schützen vor mechanischer Beanspruchung, Staub sowie Spritzwasser. Je nach Anforderung können Anwender auch ATEX-zertifizierte Schutzgehäuse wählen, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden können.

InfraTec Trade Shows & Conferences - Trainings
Praxisnahe Seminare

Praxisnahe Seminare

In unseren Seminaren erhalten Sie jede Menge Tipps zum alltäglichen Umgang mit Produkten von InfraTec. Jede Veranstaltung bietet Ihnen Vorträge, die auf den Punkt kommen und anschauliche Demonstrationen, die Ihnen Kameratechnik und Software vorstellen. Zudem haben Sie zahlreiche Möglichkeiten zum fachlichen Austausch mit weiteren Teilnehmern und zum persönlichen Gespräch mit unseren Applikationsingenieuren.

InfraTec Thermografie Service

Möchten Sie mehr über unseren Service erfahren?

Unser erfahrenes Service-Team berät Sie gern.

Deutschland

InfraTec GmbH
Infrarotsensorik und Messtechnik
Gostritzer Str. 61 – 63
01217 DresdenDEUTSCHLAND

Branchen & Applikationen für diese Wärmebildkamera

Wählen Sie hier Ihre Wärmebildkamera

Wählen Sie aus über 30 verschiedenen Wärmebildkameramodellen. Die Produktpalette umfasst Einsteigermodelle, Profi- und Universalkameras, High-End-Systeme sowie Industriesysteme.

Alle Wärmebildkameras im Überblick
Kamerafilter für Wärmebildkameras

*optional, modellabhängig