Thermografie in der Humanmedizin

Eine Wärmebildkamera erlaubt die bildhafte Darstellung der Körpertemperatur

Die Körpertemperatur ist ein wichtiger Indikator für die Gesundheit des Menschen, weshalb ihrer Bestimmung schon immer viel Aufmerksamkeit gewidmet wurde. Die Temperaturmessung mit einer Wärmebildkamera bringt besondere Vorteile sowohl für die Mediziner als auch die Patienten. Als kontaktloses und non-invasives Diagnoseverfahren wird es von den Patienten sehr gut akzeptiert und zeigt gleichzeitig dem Mediziner nicht nur eine punktuelle Temperaturmessung sondern ein Bild der Verteilung der Körpertemperatur des Patienten.

Thermografie ist eine flexible und kostengünstige Diagnosemethode

Da sich eine Vielzahl von Krankheitsbildern im Rückschluss auf die Verteilung der Körpertemperatur diagnostizieren lassen, stellt die Thermografie ein äußerst flexibles Verfahren dar, welches noch dazu im Vergleich mit anderen Verfahren der Geräte-Medizin kostengünstig ist. Oft wird die thermografische Diagnose mit einer Körperreizung verbunden. So werden bei der Regulations-Thermografie die betroffenen Körperregionen einem Kältereiz ausgesetzt. Gesunde Körperregionen bzw. -organe gleichen diesen Eingriff in den Wärmehaushalt anders aus als Kranke. Dieses Verfahren ist bspw. typisch für die Brustkrebsfrüherkennung. Aber auch das korrekte Setzen einer Akkupunkturnadel kann durch eine Wärmebildkamera kontrolliert werden, da die Wärmeentwicklung unterschiedlich ausfällt wenn die Nadel den richtigen Punkt trifft oder nicht.

Hände vor der Regulation
Hände nach der Regulation

Praxisbeispiel

Thermografie-Aufnahme vor einer Behandlung

Einsatz der VarioCAM® high resolution in der Medizin

Die Körpertemperatur war schon seit alters her ein wichtiger Indikator, der dem Arzt half, Krankheiten zu diagnostizieren. War er in früheren Zeiten auf seine Erfahrung im Erfühlen der Temperatur des Patienten angewiesen, halfen ihm im Laufe der Zeit neue Instrumente wie das Thermometer. Die Messung der Körpertemperatur durch ein Thermometer zeigt jedoch nur einen punktuellen Befund. Die Thermografie bietet dagegen eine präzise und noch dazu non-invasive Messung und Aufzeichnung des Temperaturverlaufes ganzer Körperteile.

Thermische Auflösung der Thermografie-Kamera bestimmt Untersuchungserfolg

Soll Thermografie in der medizinischen Diagnose eingesetzt werden, stellt sich insbesondere die Frage nach der thermischen Auflösung, d. h. der Fähigkeit der Wärmebildkamera, kleinste Temperaturunterschiede zu unterscheiden. Schon Unterschiede von wenigen Hundertstel Grad Celsius können für eine gelungene Diagnose ausschlaggebend sein. InfraTec bietet mit seinen Modellen der VarioCAM®-Serien schon im ungekühlten Wärmebildkamera-Segment höchste thermische Auflösungen. Diese Wärmebildkameras sind darüber hinaus auch mit Makrooptiken ausrüstbar, so dass kleinste Körperregionen detailliert untersucht werden können. Damit sind z. B. Schweißreaktionen der Haut oder Temperaturveränderungen des Auges mithilfe einer Wärmebildkamera genau beobachtbar.

Mit InfraTec in Kontakt treten

Möchten Sie mehr erfahren?

Unsere Spezialisten beraten Sie gern.

Deutschland

InfraTec GmbH
Infrarotsensorik und Messtechnik
Gostritzer Str. 61 – 63
01217 DresdenDEUTSCHLAND

Thermografie in der Veterinärmedizin

Vielzahl diverser Krankheitsbilder sind durch Thermografie erkennbar

Die medizinische Untersuchung von Tieren kann mit Wärmebildkamera-Messgeräten effizient durchgeführt werden. In der Körpertemperatur der Tiere kann sich eine Vielzahl gesundheitlicher Probleme reflektieren. Dabei können diese Probleme sowohl im Tier selbst angelegt sein, wie beispielsweise Euter- oder Huferkrankungen oder aber aus der Haltung der Tiere resultieren, wie z. B. eine schlechte Sattelauflage, die zu Druckpunkten und damit zu lokaler Überhitzung führen kann. Entzündungen und Lahmheit z. B. von Pferden sind weitere Problembereiche, die durch die Thermografie gut aufgeklärt werden können.

Kleines Volumen der Wärmebildkamera ermöglicht flexiblen Einsatz

Besonders interessant ist der Einsatz einer Wärmebildkamera auch, weil sie hochmobil ist und damit im Gegensatz zu vielen anderen Verfahren der tiermedizinischen Geräte-Medizin schnell zu den Patienten in die Ställe mitgenommen werden können. Die VarioCAM® hr inspect Modelle bestechen in ihrer Klasse durch besonders kleines Volumen und geringes Gewicht. Darüber hinaus ist die Thermografie ein nicht-kontaktierendes Messverfahren, so dass bei der Untersuchung die Tiere nicht unnötig in Aufregung versetzt werden.

Praxisbeispiel

Fledermaus, die zwischen Dachziegeln und Isolation ruht

Thermografie in der Biologie

Fledermäuse sind wichtig für das Ökosystem und können dem Menschen viele wertvolle Dienste leisten wie z. B. die Insektenflut bei Nacht reduzieren. Aber resultierend aus der starken Ausdehnung der Bevölkerung kam es in den letzten einhundert Jahren zu signifikanten Einschnitten in der Population vieler Fledermausarten. Um den Fledermausbestand zu schützen, muss man ihre Ökologie verstehen. Es ist jedoch nicht einfach diese kleinen nachtaktiven Säugetiere in freier Wildbahn zu beobachten. Infrarot-Thermografie bietet Lösungen für viele Probleme, denen Fledermausexperten gegenüber stehen.

Untersuchung eines Hufs mittels Thermografie

Sichere Diagnose nur mit exzellenter thermischer Auflösung der Wärmebildkamera

Schon geringe Unterschiede in der Körpertemperatur der Tiere können ein Krankheitsindikator sein. Deshalb ist es notwendig, dass die eingesetzte Wärmebildkamera ebensolche kleinste Temperaturunterschiede erkennen kann, d. h. die thermische Auflösung muss sehr gut sein. InfraTec bietet mit seinen Modellen der VarioCAM®-Serien im ungekühlten Wärmebildkamera-Segment höchste thermische Auflösungen von wenigen Hundertstel Grad Celsius.

Wärmebildkameras für Anwendungen in der Medizin

  • ImageIR® 10300

    ImageIR® 10300

    Kategorie

    High-End-Thermografie-Systeme

    Detektorformat

    (1.920 × 1.536) IR-Pixel

    Detektortyp
    InSb
  • Wärmebildkamera VarioCAM® HD head von InfraTec
    VarioCAM® HD head 900

    VarioCAM® HD head 900

    Kategorie

    Stationäre Industriesysteme

    Detektorformat

    (1.024 × 768) IR-Pixel

    Detektortyp
    Ungekühltes Mikrobolometer Focal Plane Array
  • Wärmebildkamera compactIR 400 von InfraTec
    compactIR 400

    compactIR 400

    Kategorie

    Einsteigerkameras

    Detektorformat

    (400 × 300) IR-Pixel

    Detektortyp
    Ungekühltes Mikrobolometer Focal Plane Array
    Neu
  • Wärmebildkamera ImageIR® 9300 Serie von InfraTec
    ImageIR® 9300

    ImageIR® 9300

    Kategorie

    High-End-Thermografie-Systeme

    Detektorformat

    (1.280 x 1.024) IR-Pixel

    Detektortyp
    InSb
  • Wärmebildkamera VarioCAM® High Definition von InfraTec
    VarioCAM® HD research 900

    VarioCAM® HD research 900

    Kategorie

    Profi- und Universalkameras

    Detektorformat

    (1.024 × 768) IR-Pixel

    Detektortyp
    Ungekühltes Mikrobolometer Focal Plane Array
  • Wärmebildkamera ImageIR® 7300 Serie von InfraTec
    ImageIR® 7300

    ImageIR® 7300

    Kategorie

    High-End-Thermografie-Systeme

    Detektorformat

    (640 x 512) IR-Pixel

    Detektortyp
    MCT oder InSb
    Neu
  • Waermebildkamera InfraTec mobileIR 400
    mobileIR 400

    mobileIR 400

    Kategorie

    Einsteigerkameras

    Detektorformat

    (400 × 300) IR-Pixel

    Detektortyp
    Ungekühltes Mikrobolometer Focal Plane Array
    Neu
  • Wärmebildkamera VarioCAM® HD head 600 von InfraTec
    VarioCAM® HDx head 600

    VarioCAM® HDx head 600

    Kategorie

    Stationäre Industriesysteme

    Detektorformat

    (640 × 480) IR-Pixel

    Detektortyp
    Ungekühltes Mikrobolometer Focal Plane Array
    Neu
  • Wärmebildkamera ImageIR® 8300 hp Serie von InfraTec
    ImageIR® 8300 hp

    ImageIR® 8300 hp

    Kategorie

    High-End-Thermografie-Systeme

    Detektorformat

    (640 x 512) IR-Pixel

    Detektortyp
    MCT oder InSb
    Neu